Gemeinsames Engagement zur Vermeidung von Plastikmüll

Lingen, 14. Juni 2019 – Ein gemeinsames Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit setzen der Spezialist für Bürobedarf Novus Dahle und die Umweltorganisation One Earth – One Ocean e. V. (OEOO) mit ihrer Kooperation zur Vermeidung von Plastikmüll in den Meeren. Der Verkaufsstart der neuen Novus re+new Produktserie mit hochwertigen Heftern und Lochern, die aus bis zu 95 % wiederverwerteten Kunststoffen bestehen, wird von einer Spendenaktion begleitet, deren Erlös OEOO zu Gute kommt. Der national und international agierende Verein setzt sich besonders für den Küsten- und Gewässerschutz ein und hat das Konzept der „Maritimen Müllabfuhr“ zur Sammlung und nachhaltigen Verwertung von Meeresmüll entwickelt. Je nach Modell spendet das Unternehmen aus Lingen 50 Cent bzw. einen Euro pro verkauftem Gerät an die Organisation. Der Betrag wird unter anderem zur Finanzierung von Aufklärungs- und Bildungsprojekten zu den Themen Plastikvermeidung und -bekämpfung für Schülerinnen und Schüler in Grund- und weiterführenden Schulen eingesetzt. Bereits nach vier Monaten sind drei Viertel der ursprünglich innerhalb eines Jahres angestrebten Gesamtspendensumme von 10.000 € erreicht. „Die hohe Nachfrage seitens der Kunden zeigt, dass wir mit der neuen Produktserie den Zeitgeist treffen. Das Thema Reduzierung von Plastikmüll ist brandaktuell und Verbraucher berücksichtigen diesen Aspekt inzwischen bewusst bei ihrer Kaufentscheidung. Das wollen wir honorieren, indem wir die Spendenaktion erweitern, wenn das große Interesse an den Produkten anhält“, erläutert Dominique Fanta, Sales Director Global Accounts & Europe.

Der Hersteller hat den Aspekt Nachhaltigkeit auch in seine Unternehmensphilosophie aufgenommen. „Nur wenn wir die sozialen und ökologischen Auswirkungen unseres Handelns im Blick haben, werden wir der Verantwortung gerecht, die jeder für Mensch und Umwelt hat“, betont Geschäftsführer Frank Indenkämpen. Konkret umgesetzt wird das Nachhaltigkeits-Konzept unter anderem im effizienten Umgang mit Ressourcen, zu dem neben der erneuten Nutzung von Materialien und der damit verbundenen Reduzierung des Rohstoffbedarfs die Bereiche Energieverbrauch und CO2 Emissionsoptimierung gehören. Zudem soll der Einsatz umweltgefährdender Stoffe minimiert werden. Diesem Konzept folgend wurden beispielsweise die re+new-Produkte so entworfen und verarbeitet, dass sie sich ohne großen technischen Aufwand auseinanderbauen und sortenrein trennen lassen. Die Verpackung ist ebenfalls unter dem Gesichtspunkt Plastikvermeidung gestaltet. Sie besteht aus nicht beschichtetem Papier und auf ein zusätzliches Sichtfenster aus Folie wurde verzichtet. Die Geräte selbst sind in Seidenpapier eingewickelt statt in Folie. „Eine wichtige Rolle in Bezug auf Nachhaltigkeit spielt im Übrigen auch der Aspekt Qualität. Mit unseren äußerst langlebigen Produkten tragen wir nachweislich dazu bei, Müll zu vermeiden und Umweltbelastungen zu minimieren“, ergänzt Indenkämpen.

Aus Sicht der Organisation One Earth – One Ocean e.V. ist aktiver Umweltschutz seitens der Unternehmen unabdingbar für eine Verbesserung der ökologischen Situation. „Wir arbeiten mit verschiedenen Unternehmen zusammen und sind froh, dass viele Firmen nun aufwachen und nachhaltigeres Handeln fördern“, beschreibt der Vereinsgründer Günther Bonin. „Dazu gehört unter anderem die Müllvermeidung im Büroalltag. Ansatzpunkte gibt es hier genug: Vom Einwegkaffeebecher aus dem Automaten über Plastikverpackungen in der Kantine, Poststelle, etc. bis hin zum unnötigen Ausdruck.“ Die Kooperationen mit Unternehmen sind eine wichtige Unterstützung für die Projekte der Organisation, die sich über Sponsorengelder und Spenden finanziert. Der Beitrag von Novus Dahle wird beispielsweise für Vorträge und Workshops eingesetzt, in denen Kinder und Jugendliche in Schulen, an außerschulischen Lernorten sowie im OEOO Labor in Kiel die Themen Müll- und Plastikvermeidung, Gewässerreinigung oder Ressourceneffizienz kennenlernen. Die jeweiligen Aktionen sind dabei speziell auf das Alter und den Kenntnisstand der Zielgruppe abgestimmt und werden medial durch Bilder und Videos sowie teilweise Quiz- und Gewinnspiele aufgelockert. Der aktuelle Spendenstand ist unter novus.de/renew abrufbar.